Orthovoltgerät

Dieses Gerät finden Sie an folgenden Standorten: Dortmund-Hörde, Dortmund-Kirchlinde, Lünen, Recklinghausen

Das Orthovoltgerät wird zur oberflächlichen Bestrahlung (Röntgenreizbestrahlung) mit geringer Strahlendosis eingesetzt. Es dient der Behandlung für entzündliche Erkrankungen der Gelenke oder des Bewegungsapparates.

Das Gerät arbeitet mit einer hohen Röhrenspannung, die auch als Hartstrahltechnik bezeichnet wird. Bei der Hartstrahltechnik ist die Strahlungsdosis für den Patienten geringer, weil die Durchdringungsfähigkeit der Strahlung größer ist.

Stand der Technik

Die Geräte erfüllen die modernen klinischen Anforderungen. Die Daten jedes bestrahlten Bereichs (z. B. Ferse) werden dauerhaft und eindeutig archiviert. Dadurch ist ein schneller Zugriff auf alle Daten für einen genauen Überblick über die gesamte Behandlungshistorie gewährleistet.

Dortmund-Innenstadt

Dortmund-Hörde

Dortmund-Brackel

Dortmund-Kirchlinde

Castrop-Rauxel

Hagen

Lünen

Recklinghausen