Neurochirurgie in Hagen

Die Neurochirurgie befasst sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Dazu gehören Gehirn, Rückenmark und periphere Nerven. Auch Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenvorfälle, Verschleißerscheinungen oder Verletzungen der Wirbelsäule sind Gegenstand der Neurochirurgie.

Im ambulanten Bereich stehen die Diagnosestellung, Festlegung der geeigneten Therapie, konservative und interventionelle Behandlung, sowie die postoperative Nachsorge im Vordergrund. Zudem besteht die Möglichkeit sich eine Zweitmeinung vor einer Operation einzuholen.

Seit dem 1. April 2016 bietet das MVZ Prof Dr. Uhlenbrock & Partner in Hagen ein umfangreiches Spektrum an neurochirurgischen Leistungen vorerst im ambulanten Bereich an.

Diagnostik

Unsere diagnostische Leistungen umfassen:

  • Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader (Farbkodierte Duplexsonographie der extracraniellen hirnversorgenden Arterien) 
  • Elektroenzephalographie (EEG) 
  • Elektroneurographie/Nervenleitgeschwindigkeit (ENG/NLG)
  • Elektromyographie (EMG) 
  • Evozierte Potentiale (EPs: SEP, AEP, VEP) 

In Zusammenarbeit mit weiteren Standorten unseres MVZ stehen Ihnen sämtliche bildgebenden Verfahren wie Röntgen, CT und MRT zur Verfügung.

Therapie

Ihre umfassende Beratung steht bei uns im Mittelpunkt. Wir werden Sie ausführlich über ihre Erkrankung, die Risiken und die Therapiemöglichkeiten aufklären. Dabei werden wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Therapiemethoden gegeneinander abwägen und gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Therapiekonzept festlegen. Diese Therapie kann eine konservative Behandlung durch physikalische Maßnahmen, eine interventionelle Schmerztherapie durch CT-gesteuerte Infiltrationen oder zuletzt eine operative Behandlung sein. Nicht selten stellt sich eine Kombinationstherapie als die geeignetste Methode dar.

Liebe Patientinnen und Patienten:

Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin ihre Befunde ggf. Entlassungsberichte sowie ihre Aufnahmen mit. Ich benötige ihre aktuelle CT- oder MRT-Aufnahmen auf CD. Die Ausdrucke auf Papier sind für eine genaue Beurteilung nicht ausreichend. Patienten, die einen Liquorshunt tragen werden gebeten, ihren Shunt-Ausweis mitzubringen.

Wir freuen uns, Sie in unserem neurochirurgischen MVZ in Hagen begrüßen zu dürfen.
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

Dortmund-Innenstadt

Dortmund-Hörde

Dortmund-Brackel

Dortmund-Kirchlinde

Castrop-Rauxel

Hagen

Herdecke

Lünen

Recklinghausen