Tumorszintigraphie

Diese Untersuchung finden Sie an folgenden Standorten: Dortmund-Hörde, Dortmund-Brackel

Bei Fragestellungen nach hormonproduzierenden Tumoren kommen in Abhängigkeit des Ursprungsgewebes verschiedene Untersuchungen in Betracht, bei welchen die schwach radioaktiv markierten Substanzen über einen Verlauf von bis zu 24 oder 48 Stunden entweder an Zellen spezifisch ankoppeln (Somatostatin-Rezeptorszintigrafie / Octreotid-Szintigrafie), besonders intensiv anreichern (Nebennierenmarksszintigrafie (MIBG, MIBI) oder minderanreichernd zur Darstellung gelangen (Knochenmarksszintigrafie).

Je nach Fragestellung muss die Substanz über mehrere Tage im Vorfeld bestellt werden, der Patient besondere Vorbereitungen treffen (im Detail zu erfragen).Die besondere Genauigkeit dieser Untersuchungen wird mittels kombinierter SPECT-CT ermöglicht.

Dortmund-Innenstadt

Dortmund-Hörde

Dortmund-Brackel

Dortmund-Kirchlinde

Castrop-Rauxel

Hagen

Lünen

Recklinghausen