Tomosynthese

Diese Untersuchung finden Sie an folgenden Standorten: Dortmund-Hörde

Die Tomosynthese (auch 3D-Mammographie) ist ein modernes Verfahren zur Untersuchung der (v. a. weiblichen) Brust. Im Gegensatz zur herkömmlichen (2D-) Mammographie stellt die Tomosynthese die Aufnahme der Brust durch eine Serie von Einmillimeter-Schichten als dreidimensionales Bild dar. Sie erlaubt dadurch eine präzisere Diagnostik als die herkömmliche Mammographie.

Die Tomosynthese empfiehlt sich insbesondere zur Untersuchung von Frauen mit dichtem Brustgewebe und zur Nachsorge nach Operationen. Die Strahlenbelastung ist abhängig von der Beschaffenheit der Brust und insgesamt vergleichbar mit der herkömmlichen Digitalen Mammographie. Auch der Ablauf der Tomosynthese-Untersuchung ist dem der herkömmlichen Mammographie sehr ähnlich. Die Untersuchung dauert nur wenige Sekunden.

Die Tomosynthese wird bislang von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Bei Privatpatienten werden die Kosten in der Regel erstattet.

Dortmund-Innenstadt

Dortmund-Hörde

Dortmund-Brackel

  • Am Knappschaftskrankenhaus 1
  • 44309 Dortmund
  • 0231 9433-6
Dortmund-Kirchlinde

Castrop-Rauxel

Hagen

Lünen

Recklinghausen